Termine

  • Do
    16
    Jan
    2020
    9-16 UhrShowroom, Am Gangsteig 15, 85551 Kirchheim b. München, Anmeldung unter: handelsagentur.koeppen@gmail.com
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Mi
    29
    Jan
    2020
    11 UhrKiga Stridbeckstraße 9, München Solln
    Musikalisches Handpuppentheater


    Es ist September  und das Trixihörnchen legt bereits große Vorratslager an. Erst lachen alle über das eifrige Eichhörnchen, doch als der Winter viel zu früh kommt, ist die Not groß.
    Kann der kleine grüne Kobolt und Mama Kunigunde helfen, all die hungrigen Tiere vor dem Verhungern zu retten?
    Eine spannende Geschichte mit vielen Liedern zum Mitsingen

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielt: Lisa Schamberger
    Regie: Markus Nau
    Musik: Lisa Schamberger
    Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Ein Theaterstück für Große und Kleine, bestes Alter: 3 – 9 Jahre

  • Do
    13
    Feb
    2020
    10 UhrKindergarten Pusteblume
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Mi
    26
    Feb
    2020
    14 + 16 UhrAlgasing, 84405 Dorfen, Anmeldung unter 0177/5709175 oder geschichten@lisaschamberger.de
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Do
    05
    Mrz
    2020
    Kiga Bunte Welt Geisenfeld
    Musikalisches Handpuppentheater

    Sybille, das Schaf mit den weißen Zotteln hat das Leben in der Herde satt.
    Sie macht sich auf den Weg in den Wald um „Habenteuer“ zu erleben
    und das auf Kosten all der Tiere, die ihr im Wald begegnen.
    Dadurch macht sie sich nicht sehr beliebt.
    Der kleine grüne Kobolt, das Trixihörnchen und Bertibär sind sich einig:
    Diesem Schaf muss man mal ordentlich die Meinung sagen.
    Nur Edi Ameise hat Mitleid und lädt das Schaf zum Essen ein.

    Eine Geschichte vom Teilen mit vielen lustigen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielt: Lisa Schamberger
    Regie: Markus Nau
    Musik: Lisa Schamberger
    Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Ein Theaterstück für Große und Kleine, bestes Alter: 3 – 9 Jahre

  • Do
    12
    Mrz
    2020
    9-16 UhrShowroom, Am Gangsteig 15, 85551 Kirchheim b. München, Anmeldung unter: handelsagentur.koeppen@gmail.com
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Di
    28
    Apr
    2020
    9.45 + 11 UhrKita Moorenweis
    Musikalisches Handpuppentheater


    „O wei ein Ei“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    Jeder hat so seine Lieblingsbeschäftigung.  Edi Ameise liebt Gedichte schreiben. Während der kleine grüne Kobolt, der am Liebsten das ganze Jahr Ostern feiern würde, für sein Leben gern Ostereier sucht. Nur diesmal findet er etwas, das gar nicht in den Wald gehört.
    Wotan, der stolze Hahn aus Ötz hingegen, hat im Moment ein echtes Problem.
    Schneewittchen, das schönste Huhn im Dorf, feiert schon seit Monaten jeden Tag Geburtstag und an' s Eierlegen denkt keiner mehr.
    Nach einem Streit läuft Schneewittchen in den Wald.

    Eine interaktive umweltpädagogische Geschichte vom Suchen und Finden, mit vielen lustigen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Regie: Michaela Soiderer
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Mi
    06
    Mai
    2020
    9-16 UhrShowroom, Am Gangsteig 15, 85551 Kirchheim b. München, Anmeldung unter: handelsagentur.koeppen@gmail.com
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Mi
    20
    Mai
    2020
    Grundschule Buchbach
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Fr
    22
    Mai
    2020
    9-17 UhrKiga Kibeg München
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • So
    24
    Mai
    2020
    15 Uhr85365 Freising, Vis a Vis, Kölblstr. 2
    Musikalisches Handpuppentheater


    „O wei ein Ei“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    Jeder hat so seine Lieblingsbeschäftigung.  Edi Ameise liebt Gedichte schreiben. Während der kleine grüne Kobolt, der am Liebsten das ganze Jahr Ostern feiern würde, für sein Leben gern Ostereier sucht. Nur diesmal findet er etwas, das gar nicht in den Wald gehört.
    Wotan, der stolze Hahn aus Ötz hingegen, hat im Moment ein echtes Problem.
    Schneewittchen, das schönste Huhn im Dorf, feiert schon seit Monaten jeden Tag Geburtstag und an' s Eierlegen denkt keiner mehr.
    Nach einem Streit läuft Schneewittchen in den Wald.

    Eine interaktive umweltpädagogische Geschichte vom Suchen und Finden, mit vielen lustigen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Regie: Michaela Soiderer
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Mi
    27
    Mai
    2020
    9-16 UhrShowroom, Am Gangsteig 15, 85551 Kirchheim b. München, Anmeldung unter: handelsagentur.koeppen@gmail.com
    Handpuppenspiel - Aufbaukurs


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 2)
    Aufbaukurs
    Für Teilnehmer des Grundkurses oder Interessierten mit anderen Vorerfahrungen.
    In diesem Kurs wird Ihre Erfahrung über das Spiel mit Handpuppen erweitert.
    Sie vertiefen Ihr Wissen über die unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe und setzen diese in praktischen Übungen um.
    Die Spieltechniken werden verfeinert, der Schwerpunkt auf Improvisation bleibt auch in diesem Kurs.
    Weitere Möglichkeiten wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können werden aufgezeigt.
    Auf Wunsch werden auch kurze Inszenierungen erarbeitet.
    Das Ziel des Kurses ist eine Vertiefung der Praxis am Spiel mit Handpuppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Handpuppen der Firma "Folkmanis" werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Do
    28
    Mai
    2020
    10 UhrKindergarten Pfaffing
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Fr
    29
    Mai
    2020
    10.30 UhrKindergarten Tyrlaching
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Di
    16
    Jun
    2020
    9-16 UhrTaufkirchen/Vils , Veldenerstr.7, Anmeldung unter 08122/6064 c.maasberg-kbw-erding.de www.zentrum-der-familie.de
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Do
    18
    Jun
    2020
    10.30 UhrFür Kindergarten Tyrlaching im Wald
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Fr
    10
    Jul
    2020
    14:45Uhr Kiga Hohenkammer
    Musikalisches Handpuppentheater

    Sybille, das Schaf mit den weißen Zotteln hat das Leben in der Herde satt.
    Sie macht sich auf den Weg in den Wald um „Habenteuer“ zu erleben
    und das auf Kosten all der Tiere, die ihr im Wald begegnen.
    Dadurch macht sie sich nicht sehr beliebt.
    Der kleine grüne Kobolt, das Trixihörnchen und Bertibär sind sich einig:
    Diesem Schaf muss man mal ordentlich die Meinung sagen.
    Nur Edi Ameise hat Mitleid und lädt das Schaf zum Essen ein.

    Eine Geschichte vom Teilen mit vielen lustigen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielt: Lisa Schamberger
    Regie: Markus Nau
    Musik: Lisa Schamberger
    Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Ein Theaterstück für Große und Kleine, bestes Alter: 3 – 9 Jahre

  • So
    12
    Jul
    2020
    14 & 16 Uhr AmVieh Theater, Schafdorn 1, 84416 Schwindegg
    Theater im Wald der Bilder

    Theater, Geschichten & Musik für die ganze Familie über die wundervolle Vielfalt des Lebens

    Wenn der kleine grüne Kobolt und der Waldschrat zusammentreffen, dann ist immer etwas los im Wald!

    Der Waldschrat ist gerade dabei einen Baum zu pflanzen, als der kleine grüne Kobolt und eine verwirrte Biene auftauchen und die ganze Zeremonie durcheinanderwirbeln. Plötzlich wachsen wundersame Äste aus dem frisch gepflanzten Stamm und nach und nach lüftet sich das Geheimnis der Biene…

    Sei dabei, und tauche ein in eine phantasievolle Geschichte über die wunderbare Vielfalt des Lebens!

    Weitere Informationen unter: www.wald-der-bilder.de

    Termine:

    Sonntag: 12.07.2020​​14 und 16 Uhr   Premiere

    Samstag, 18.07.2020 14 und 16 Uhr

    Dienstag: 11.08.2020 11 und 14 Uhr

    Anmeldung:

    Bitte per e-mail unter: info@michaela-soiderer.de

    Die Anmeldung wird nach Überweisung des Teilnehmerbeitrags und Kenntnisnahme des Abstands- und Hygienekonzeptes verbindlich.

    Teilnehmerbeitrag:

    Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer feste Sitzplätze zugewiesen.

    Erwachsene:   12,00 €

    Kinder (ab 5 Jahre):     9,00 €

    Familien (ab 4 Personen): 38,00 €

    Aufgrund der Abstandsregelung gibt es pro Veranstaltung nur eine eingeschränkte Anzahl an Plätzen. Bei kurzfristiger Absage bzw. Nichterscheinen der Teilnehmer*innen gibt es keine Rückerstattung der Kosten. Sollte die Veranstaltung vom Veranstalter (wg. schlechtem Wetter, etc.) abgesagt werden müssen, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. gibt es eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

    Was ist mitzubringen?

    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) bringt bitte eine eigene Mund- und Nasenschutzmaske mit
    Dem Wetter angepasste Kleidung anziehen – lieber eine Schicht mehr, denn im Wald ist es immer etwas kühler
    Regenschirme für den Notfall
    ggf. Mücken- und Zeckenschutz
    evtl. Getränk und Brotzeit (bitte nicht während der Veranstaltung Brotzeit machen)
  • Mo
    13
    Jul
    2020
    9.30 & 10.30 & 11.30 UhrKindergarten Sonnenblume Oberpfaffenhofen
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Mi
    15
    Jul
    2020
    10.30 UhrNaturKindergarten Gernlinden im Wald
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Sa
    18
    Jul
    2020
    14 & 16 Uhr AmVieh Theater, Schafdorn 1, 84416 Schwindegg
    Theater im Wald der Bilder

    Theater, Geschichten und Musik für die ganze Familie über die wundervolle Vielfalt des Lebens

    Wenn der kleine grüne Kobolt und der Waldschrat zusammentreffen, dann ist immer etwas los im Wald!

    Der Waldschrat ist gerade dabei einen Baum zu pflanzen, als der kleine grüne Kobolt und eine verwirrte Biene auftauchen und die ganze Zeremonie durcheinanderwirbeln. Plötzlich wachsen wundersame Äste aus dem frisch gepflanzten Stamm und nach und nach lüftet sich das Geheimnis der Biene…

    Sei dabei, und tauche ein in eine phantasievolle Geschichte über die wunderbare Vielfalt des Lebens!

    Termine:

    Sonntag: 19.07.2020​​um 14 und 16 Uhr

    Samstag: 25.07.2020 um 14 und 16 Uhr

    Sonntag: 26.08.2020 ​​um 14 und 16 Uhr

    Anmeldung:

    Bitte per e-mail unter: info@michaela-soiderer.de

    Die Anmeldung wird erst nach Überweisung des Teilnehmerbeitrags und Kenntnisnahme des Abstands- und Hygienekonzeptes verbindlich.

    Teilnehmerbeitrag:

    Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer feste Plätze zugewiesen.

    Erwachsene:   12,00 €

    Kinder (ab 5 Jahre):     9,00 €

    Familien (ab 4 Personen): 38,00 €

    Aufgrund der Abstandsregelung gibt es pro Veranstaltung nur eine eingeschränkte Anzahl an Plätzen. Bei kurzfristiger Absage bzw. Nichterscheinen der Teilnehmer*innen gibt es keine Rückerstattung der Kosten. Sollte die Veranstaltung vom Veranstalter (wg. schlechtem Wetter, etc.) abgesagt werden müssen, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. gibt es eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

    Was ist mitzubringen?

    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) bringt bitte eine eigene Mund- und Nasenschutzmaske mit
    Dem Wetter angepasste Kleidung anziehen – lieber eine Schicht mehr, denn im Wald ist es immer etwas kühler
    Picknickdecke oder Sitzkissen
    Regenschirme für den Notfall
    ggf. Mücken- und Zeckenschutz
    evtl. Getränk und Brotzeit (bitte nicht während der Veranstaltung Brotzeit machen)

    Treffpunkt: Stadtwald an der Schinderkreppe am Eingang zum Waldkindergarten

    Kommen Sie mit dem Fahrrad oder mit dem Bus 718 (Haltestelle Stadtweiher);

    Parkmöglichkeit Ecke Schinderkreppe – Adolf-Hölzel-Str

    Eine Produktion vom Wald der Bilder-Team

    unter der Leitung von Manfred Nadler und Michaela Soiderer,

    Musik & Puppenspiel:  Lisa Schamberger, Biene: Markus Nau und Carolin Schubert

    Veranstaltet von: Stadt Dachau, Abteilung Stadtgrün, Umwelt und Stadtbauhof    

    Abstands- und Hygienekonzept

    Wir sind glücklich, dass wir in dieser außergewöhnlichen Zeit die Möglichkeit haben, unser musikalisch begleitetes Theater präsentieren zu dürfen. Die besondere Situation erfordert einige Anpassungen, die Ihrem Wohlergehen dienen – nur so kann die Veranstaltung für alle zum Genuss werden.  

    Wir haben ein Konzept erstellt, um die Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher, sowie des Wald der Bilder-Teams bestmöglich zu schützen. Die Umsetzung und Anwendung dieses Konzeptes ist Grundlage für die Veranstaltung und muss daher in jedem Fall eingehalten werden. Teilnehmer*innen die sich nicht an die Regeln halten können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

    Wer darf teilnehmen?

    Teilnehmen dürfen nur angemeldete Personen, die den Teilnehmerbeitrag überwiesen und das Hygienekonzept zur Kenntnis genommen haben. Wir benötigen von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Vor- und Zunamen inkl. Kontaktdaten (z.B. Mail-Adresse, Telefonnummer). Diese Daten dienen ausschließlich der Möglichkeit Infektionsketten zurückverfolgen zu können und werden 4 Wochen nach der Veranstaltung zuverlässig gelöscht.


    Zum Schutz Aller:  

    Nur wenn keines der folgenden Symptome auf Sie oder ihre Angehörigen zutrifft, dürfen Sie an der Veranstaltung teilnehmen:

    1. Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen)

    2. erhöhte Körpertemperatur/Fieber

    3. Durchfall

    4. Geruchs- oder/und Geschmacksverlust

    5. Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei welchen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19 Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde

    Regeln, die zuverlässig beachtet werden müssen:

    Es gilt, den Mindestabstand von 1,50 m im Freien einzuhalten.

    Der Empfang befindet sich am Stadtwald an der Schinderkreppe am Eingang zum Waldkindergarten (Parkplatz Ecke Schinderkreppe – Adolf-Hölzel-Straße). Bitte finden Sie sich pünktlich (frühestens 10 Minuten vor Beginn!) dort ein. Michaela Soiderer wird Sie empfangen und zum Theaterspielort führen.

    Legen Sie bitte Ihre Mund-Nasenschutzmaske an, sobald der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,50 m (wenn auch nur kurzzeitig) nicht eingehalten werden kann.

    Für den Weg vom Empfang bis zum Theaterspielort und zurück muss jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) eine Mund- und Nasenschutzmaske tragen. Sobald Sie an Ihrem Platz angekommen sind, darf die Maske abgelegt werden.

    Bitte weisen Sie auch Kinder unter 6 Jahre auf die Abstandsregeln hin.

    Kein Körperkontakt mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern oder den Schauspieler*innen zur Begrüßung oder Verabschiedung.

    Am Theaterspielort sind Flächen markiert, welche die jeweilige Sitzbereiche für die Zuschauer kennzeichnen. Sie sind vom Wald der Bilder-Team so angeordnet, dass der Mindestabstand von mind. 1,50 m eingehalten wird.

    Im Anschluss an die Veranstaltung bitten wir Sie, Ihre Masken wieder aufzusetzen und den Theaterspielort in Eigenverantwortung und unter Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen zu verlassen.

  • So
    19
    Jul
    2020
    14 & 16 Uhr Dachauer Stadtwald
    Theater im Wald der Bilder

    Theater, Geschichten & Musik für die ganze Familie über die wundervolle Vielfalt des Lebens

    Wenn der kleine grüne Kobolt und der Waldschrat zusammentreffen, dann ist immer etwas los im Wald!

    Der Waldschrat ist gerade dabei einen Baum zu pflanzen, als der kleine grüne Kobolt und eine verwirrte Biene auftauchen und die ganze Zeremonie durcheinanderwirbeln. Plötzlich wachsen wundersame Äste aus dem frisch gepflanzten Stamm und nach und nach lüftet sich das Geheimnis der Biene…

    Sei dabei, und tauche ein in eine phantasievolle Geschichte über die wunderbare Vielfalt des Lebens!

    Weitere Informationen unter: www.wald-der-bilder.de

    Termine:

    Sonntag: 12.07.2020​​14 und 16 Uhr   Premiere

    Samstag, 18.07.2020 14 und 16 Uhr

    Dienstag: 11.08.2020 11 und 14 Uhr

    Anmeldung:

    Bitte per e-mail unter: info@michaela-soiderer.de

    Die Anmeldung wird nach Überweisung des Teilnehmerbeitrags und Kenntnisnahme des Abstands- und Hygienekonzeptes verbindlich.

    Teilnehmerbeitrag:

    Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer feste Sitzplätze zugewiesen.

    Erwachsene:   12,00 €

    Kinder (ab 5 Jahre):     9,00 €

    Familien (ab 4 Personen): 38,00 €

    Aufgrund der Abstandsregelung gibt es pro Veranstaltung nur eine eingeschränkte Anzahl an Plätzen. Bei kurzfristiger Absage bzw. Nichterscheinen der Teilnehmer*innen gibt es keine Rückerstattung der Kosten. Sollte die Veranstaltung vom Veranstalter (wg. schlechtem Wetter, etc.) abgesagt werden müssen, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. gibt es eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

    Was ist mitzubringen?

    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) bringt bitte eine eigene Mund- und Nasenschutzmaske mit
    Dem Wetter angepasste Kleidung anziehen – lieber eine Schicht mehr, denn im Wald ist es immer etwas kühler
    Regenschirme für den Notfall
    ggf. Mücken- und Zeckenschutz
    evtl. Getränk und Brotzeit (bitte nicht während der Veranstaltung Brotzeit machen)
  • Di
    21
    Jul
    2020
    14 UhrKiga Burghausen
    Musikalisches Handpuppentheater


    „O wei ein Ei“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    Jeder hat so seine Lieblingsbeschäftigung.  Edi Ameise liebt Gedichte schreiben. Während der kleine grüne Kobolt, der am Liebsten das ganze Jahr Ostern feiern würde, für sein Leben gern Ostereier sucht. Nur diesmal findet er etwas, das gar nicht in den Wald gehört.
    Wotan, der stolze Hahn aus Ötz hingegen, hat im Moment ein echtes Problem.
    Schneewittchen, das schönste Huhn im Dorf, feiert schon seit Monaten jeden Tag Geburtstag und an' s Eierlegen denkt keiner mehr.
    Nach einem Streit läuft Schneewittchen in den Wald.

    Eine interaktive umweltpädagogische Geschichte vom Suchen und Finden, mit vielen lustigen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Regie: Michaela Soiderer
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Mi
    22
    Jul
    2020
    10.30 UhrNaturKindergarten Gernlinden im Wald -Ersatztermin
    Musikalisches Handpuppentheater


    „Edi Ameise und der kleine grüne Kobolt“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    In und um Ötz, dem kleinen Weiler im bayrischen Hinterland,
    der aus nicht mehr und nicht weniger als drei Häusern und zwei Bauernhöfen
    besteht, geschehen wunderliche Dinge.
    Eduarda, die kleine Ameise, die von allen Edi genannt wird,
    folgt dem Ruf ihres Herzens und verlässt, auf den Rat der Feen
    hin, heimlich die Ameisenburg.
    Sie will Poetin werden.
    Sie begegnet der Waldmaus Frieda, der Elfe Rosalie und am Ende
    dem kleinen grünen Kobolt, der ihr bester Freund wird.
    Durch die Hilfe und den Ideenreichtum des kleinen grünen Kobolts,
    der die Ameisensoldaten überlistet,
    entgeht Eduarda der Gefangennahme.

    Eine Geschichte die Mut macht, den eigenen Weg zu gehen , mit vielen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Sa
    25
    Jul
    2020
    14 & 16 Uhr Dachauer Stadtwald
    Theater im Wald der Bilder

    Theater, Geschichten und Musik für die ganze Familie über die wundervolle Vielfalt des Lebens

    Wenn der kleine grüne Kobolt und der Waldschrat zusammentreffen, dann ist immer etwas los im Wald!

    Der Waldschrat ist gerade dabei einen Baum zu pflanzen, als der kleine grüne Kobolt und eine verwirrte Biene auftauchen und die ganze Zeremonie durcheinanderwirbeln. Plötzlich wachsen wundersame Äste aus dem frisch gepflanzten Stamm und nach und nach lüftet sich das Geheimnis der Biene…

    Sei dabei, und tauche ein in eine phantasievolle Geschichte über die wunderbare Vielfalt des Lebens!

    Termine:

    Sonntag: 19.07.2020​​um 14 und 16 Uhr

    Samstag: 25.07.2020 um 14 und 16 Uhr

    Sonntag: 26.08.2020 ​​um 14 und 16 Uhr

    Anmeldung:

    Bitte per e-mail unter: info@michaela-soiderer.de

    Die Anmeldung wird erst nach Überweisung des Teilnehmerbeitrags und Kenntnisnahme des Abstands- und Hygienekonzeptes verbindlich.

    Teilnehmerbeitrag:

    Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer feste Plätze zugewiesen.

    Erwachsene:   12,00 €

    Kinder (ab 5 Jahre):     9,00 €

    Familien (ab 4 Personen): 38,00 €

    Aufgrund der Abstandsregelung gibt es pro Veranstaltung nur eine eingeschränkte Anzahl an Plätzen. Bei kurzfristiger Absage bzw. Nichterscheinen der Teilnehmer*innen gibt es keine Rückerstattung der Kosten. Sollte die Veranstaltung vom Veranstalter (wg. schlechtem Wetter, etc.) abgesagt werden müssen, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. gibt es eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

    Was ist mitzubringen?

    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) bringt bitte eine eigene Mund- und Nasenschutzmaske mit
    Dem Wetter angepasste Kleidung anziehen – lieber eine Schicht mehr, denn im Wald ist es immer etwas kühler
    Picknickdecke oder Sitzkissen
    Regenschirme für den Notfall
    ggf. Mücken- und Zeckenschutz
    evtl. Getränk und Brotzeit (bitte nicht während der Veranstaltung Brotzeit machen)

    Treffpunkt: Stadtwald an der Schinderkreppe am Eingang zum Waldkindergarten

    Kommen Sie mit dem Fahrrad oder mit dem Bus 718 (Haltestelle Stadtweiher);

    Parkmöglichkeit Ecke Schinderkreppe – Adolf-Hölzel-Str

    Eine Produktion vom Wald der Bilder-Team

    unter der Leitung von Manfred Nadler und Michaela Soiderer,

    Musik & Puppenspiel:  Lisa Schamberger, Biene: Markus Nau und Carolin Schubert

    Veranstaltet von: Stadt Dachau, Abteilung Stadtgrün, Umwelt und Stadtbauhof    

    Abstands- und Hygienekonzept

    Wir sind glücklich, dass wir in dieser außergewöhnlichen Zeit die Möglichkeit haben, unser musikalisch begleitetes Theater präsentieren zu dürfen. Die besondere Situation erfordert einige Anpassungen, die Ihrem Wohlergehen dienen – nur so kann die Veranstaltung für alle zum Genuss werden.  

    Wir haben ein Konzept erstellt, um die Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher, sowie des Wald der Bilder-Teams bestmöglich zu schützen. Die Umsetzung und Anwendung dieses Konzeptes ist Grundlage für die Veranstaltung und muss daher in jedem Fall eingehalten werden. Teilnehmer*innen die sich nicht an die Regeln halten können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

    Wer darf teilnehmen?

    Teilnehmen dürfen nur angemeldete Personen, die den Teilnehmerbeitrag überwiesen und das Hygienekonzept zur Kenntnis genommen haben. Wir benötigen von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Vor- und Zunamen inkl. Kontaktdaten (z.B. Mail-Adresse, Telefonnummer). Diese Daten dienen ausschließlich der Möglichkeit Infektionsketten zurückverfolgen zu können und werden 4 Wochen nach der Veranstaltung zuverlässig gelöscht.


    Zum Schutz Aller:  

    Nur wenn keines der folgenden Symptome auf Sie oder ihre Angehörigen zutrifft, dürfen Sie an der Veranstaltung teilnehmen:

    1. Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen)

    2. erhöhte Körpertemperatur/Fieber

    3. Durchfall

    4. Geruchs- oder/und Geschmacksverlust

    5. Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei welchen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19 Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde

    Regeln, die zuverlässig beachtet werden müssen:

    Es gilt, den Mindestabstand von 1,50 m im Freien einzuhalten.

    Der Empfang befindet sich am Stadtwald an der Schinderkreppe am Eingang zum Waldkindergarten (Parkplatz Ecke Schinderkreppe – Adolf-Hölzel-Straße). Bitte finden Sie sich pünktlich (frühestens 10 Minuten vor Beginn!) dort ein. Michaela Soiderer wird Sie empfangen und zum Theaterspielort führen.

    Legen Sie bitte Ihre Mund-Nasenschutzmaske an, sobald der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,50 m (wenn auch nur kurzzeitig) nicht eingehalten werden kann.

    Für den Weg vom Empfang bis zum Theaterspielort und zurück muss jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) eine Mund- und Nasenschutzmaske tragen. Sobald Sie an Ihrem Platz angekommen sind, darf die Maske abgelegt werden.

    Bitte weisen Sie auch Kinder unter 6 Jahre auf die Abstandsregeln hin.

    Kein Körperkontakt mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern oder den Schauspieler*innen zur Begrüßung oder Verabschiedung.

    Am Theaterspielort sind Flächen markiert, welche die jeweilige Sitzbereiche für die Zuschauer kennzeichnen. Sie sind vom Wald der Bilder-Team so angeordnet, dass der Mindestabstand von mind. 1,50 m eingehalten wird.

    Im Anschluss an die Veranstaltung bitten wir Sie, Ihre Masken wieder aufzusetzen und den Theaterspielort in Eigenverantwortung und unter Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen zu verlassen.

  • So
    26
    Jul
    2020
    14 & 16 Uhr Dachauer Stadtwald
    Theater im Wald der Bilder

    Theater, Geschichten & Musik für die ganze Familie über die wundervolle Vielfalt des Lebens

    Wenn der kleine grüne Kobolt und der Waldschrat zusammentreffen, dann ist immer etwas los im Wald!

    Der Waldschrat ist gerade dabei einen Baum zu pflanzen, als der kleine grüne Kobolt und eine verwirrte Biene auftauchen und die ganze Zeremonie durcheinanderwirbeln. Plötzlich wachsen wundersame Äste aus dem frisch gepflanzten Stamm und nach und nach lüftet sich das Geheimnis der Biene…

    Sei dabei, und tauche ein in eine phantasievolle Geschichte über die wunderbare Vielfalt des Lebens!

    Weitere Informationen unter: www.wald-der-bilder.de

    Termine:

    Sonntag: 12.07.2020​​14 und 16 Uhr   Premiere

    Samstag, 18.07.2020 14 und 16 Uhr

    Dienstag: 11.08.2020 11 und 14 Uhr

    Anmeldung:

    Bitte per e-mail unter: info@michaela-soiderer.de

    Die Anmeldung wird nach Überweisung des Teilnehmerbeitrags und Kenntnisnahme des Abstands- und Hygienekonzeptes verbindlich.

    Teilnehmerbeitrag:

    Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer feste Sitzplätze zugewiesen.

    Erwachsene:   12,00 €

    Kinder (ab 5 Jahre):     9,00 €

    Familien (ab 4 Personen): 38,00 €

    Aufgrund der Abstandsregelung gibt es pro Veranstaltung nur eine eingeschränkte Anzahl an Plätzen. Bei kurzfristiger Absage bzw. Nichterscheinen der Teilnehmer*innen gibt es keine Rückerstattung der Kosten. Sollte die Veranstaltung vom Veranstalter (wg. schlechtem Wetter, etc.) abgesagt werden müssen, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. gibt es eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

    Was ist mitzubringen?

    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) bringt bitte eine eigene Mund- und Nasenschutzmaske mit
    Dem Wetter angepasste Kleidung anziehen – lieber eine Schicht mehr, denn im Wald ist es immer etwas kühler
    Regenschirme für den Notfall
    ggf. Mücken- und Zeckenschutz
    evtl. Getränk und Brotzeit (bitte nicht während der Veranstaltung Brotzeit machen)
  • 14 & 16 Uhr Dachauer Stadtwald
    Theater im Wald der Bilder

    Theater, Geschichten und Musik für die ganze Familie über die wundervolle Vielfalt des Lebens

    Wenn der kleine grüne Kobolt und der Waldschrat zusammentreffen, dann ist immer etwas los im Wald!

    Der Waldschrat ist gerade dabei einen Baum zu pflanzen, als der kleine grüne Kobolt und eine verwirrte Biene auftauchen und die ganze Zeremonie durcheinanderwirbeln. Plötzlich wachsen wundersame Äste aus dem frisch gepflanzten Stamm und nach und nach lüftet sich das Geheimnis der Biene…

    Sei dabei, und tauche ein in eine phantasievolle Geschichte über die wunderbare Vielfalt des Lebens!

    Termine:

    Sonntag: 19.07.2020​​um 14 und 16 Uhr

    Samstag: 25.07.2020 um 14 und 16 Uhr

    Sonntag: 26.08.2020 ​​um 14 und 16 Uhr

    Anmeldung:

    Bitte per e-mail unter: info@michaela-soiderer.de

    Die Anmeldung wird erst nach Überweisung des Teilnehmerbeitrags und Kenntnisnahme des Abstands- und Hygienekonzeptes verbindlich.

    Teilnehmerbeitrag:

    Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer feste Plätze zugewiesen.

    Erwachsene:   12,00 €

    Kinder (ab 5 Jahre):     9,00 €

    Familien (ab 4 Personen): 38,00 €

    Aufgrund der Abstandsregelung gibt es pro Veranstaltung nur eine eingeschränkte Anzahl an Plätzen. Bei kurzfristiger Absage bzw. Nichterscheinen der Teilnehmer*innen gibt es keine Rückerstattung der Kosten. Sollte die Veranstaltung vom Veranstalter (wg. schlechtem Wetter, etc.) abgesagt werden müssen, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. gibt es eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

    Was ist mitzubringen?

    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) bringt bitte eine eigene Mund- und Nasenschutzmaske mit
    Dem Wetter angepasste Kleidung anziehen – lieber eine Schicht mehr, denn im Wald ist es immer etwas kühler
    Picknickdecke oder Sitzkissen
    Regenschirme für den Notfall
    ggf. Mücken- und Zeckenschutz
    evtl. Getränk und Brotzeit (bitte nicht während der Veranstaltung Brotzeit machen)

    Treffpunkt: Stadtwald an der Schinderkreppe am Eingang zum Waldkindergarten

    Kommen Sie mit dem Fahrrad oder mit dem Bus 718 (Haltestelle Stadtweiher);

    Parkmöglichkeit Ecke Schinderkreppe – Adolf-Hölzel-Str

    Eine Produktion vom Wald der Bilder-Team

    unter der Leitung von Manfred Nadler und Michaela Soiderer,

    Musik & Puppenspiel:  Lisa Schamberger, Biene: Markus Nau und Carolin Schubert

    Veranstaltet von: Stadt Dachau, Abteilung Stadtgrün, Umwelt und Stadtbauhof    

    Abstands- und Hygienekonzept

    Wir sind glücklich, dass wir in dieser außergewöhnlichen Zeit die Möglichkeit haben, unser musikalisch begleitetes Theater präsentieren zu dürfen. Die besondere Situation erfordert einige Anpassungen, die Ihrem Wohlergehen dienen – nur so kann die Veranstaltung für alle zum Genuss werden.  

    Wir haben ein Konzept erstellt, um die Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher, sowie des Wald der Bilder-Teams bestmöglich zu schützen. Die Umsetzung und Anwendung dieses Konzeptes ist Grundlage für die Veranstaltung und muss daher in jedem Fall eingehalten werden. Teilnehmer*innen die sich nicht an die Regeln halten können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

    Wer darf teilnehmen?

    Teilnehmen dürfen nur angemeldete Personen, die den Teilnehmerbeitrag überwiesen und das Hygienekonzept zur Kenntnis genommen haben. Wir benötigen von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Vor- und Zunamen inkl. Kontaktdaten (z.B. Mail-Adresse, Telefonnummer). Diese Daten dienen ausschließlich der Möglichkeit Infektionsketten zurückverfolgen zu können und werden 4 Wochen nach der Veranstaltung zuverlässig gelöscht.


    Zum Schutz Aller:  

    Nur wenn keines der folgenden Symptome auf Sie oder ihre Angehörigen zutrifft, dürfen Sie an der Veranstaltung teilnehmen:

    1. Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen)

    2. erhöhte Körpertemperatur/Fieber

    3. Durchfall

    4. Geruchs- oder/und Geschmacksverlust

    5. Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei welchen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19 Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde

    Regeln, die zuverlässig beachtet werden müssen:

    Es gilt, den Mindestabstand von 1,50 m im Freien einzuhalten.

    Der Empfang befindet sich am Stadtwald an der Schinderkreppe am Eingang zum Waldkindergarten (Parkplatz Ecke Schinderkreppe – Adolf-Hölzel-Straße). Bitte finden Sie sich pünktlich (frühestens 10 Minuten vor Beginn!) dort ein. Michaela Soiderer wird Sie empfangen und zum Theaterspielort führen.

    Legen Sie bitte Ihre Mund-Nasenschutzmaske an, sobald der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,50 m (wenn auch nur kurzzeitig) nicht eingehalten werden kann.

    Für den Weg vom Empfang bis zum Theaterspielort und zurück muss jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) eine Mund- und Nasenschutzmaske tragen. Sobald Sie an Ihrem Platz angekommen sind, darf die Maske abgelegt werden.

    Bitte weisen Sie auch Kinder unter 6 Jahre auf die Abstandsregeln hin.

    Kein Körperkontakt mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern oder den Schauspieler*innen zur Begrüßung oder Verabschiedung.

    Am Theaterspielort sind Flächen markiert, welche die jeweilige Sitzbereiche für die Zuschauer kennzeichnen. Sie sind vom Wald der Bilder-Team so angeordnet, dass der Mindestabstand von mind. 1,50 m eingehalten wird.

    Im Anschluss an die Veranstaltung bitten wir Sie, Ihre Masken wieder aufzusetzen und den Theaterspielort in Eigenverantwortung und unter Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen zu verlassen.

  • Mo
    27
    Jul
    2020
    14 UhrKiga Burghausen -Ersatztermin
    Musikalisches Handpuppentheater


    „O wei ein Ei“
    aus der Reihe „Geschichten aus Ötz“ von Lisa Schamberger

    Jeder hat so seine Lieblingsbeschäftigung.  Edi Ameise liebt Gedichte schreiben. Während der kleine grüne Kobolt, der am Liebsten das ganze Jahr Ostern feiern würde, für sein Leben gern Ostereier sucht. Nur diesmal findet er etwas, das gar nicht in den Wald gehört.
    Wotan, der stolze Hahn aus Ötz hingegen, hat im Moment ein echtes Problem.
    Schneewittchen, das schönste Huhn im Dorf, feiert schon seit Monaten jeden Tag Geburtstag und an' s Eierlegen denkt keiner mehr.
    Nach einem Streit läuft Schneewittchen in den Wald.

    Eine interaktive umweltpädagogische Geschichte vom Suchen und Finden, mit vielen lustigen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielen: Lisa Schamberger
    Liedtexte: Lisa Schamberger
    Regie: Michaela Soiderer
    Musik: Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Bestes Alter: 3-99 Jahre

  • Di
    11
    Aug
    2020
    11 & 14 Uhr AmVieh Theater, Schafdorn 1, 84416 Schwindegg
    Theater im Wald der Bilder

    Theater, Geschichten & Musik für die ganze Familie über die wundervolle Vielfalt des Lebens

    Wenn der kleine grüne Kobolt und der Waldschrat zusammentreffen, dann ist immer etwas los im Wald!

    Der Waldschrat ist gerade dabei einen Baum zu pflanzen, als der kleine grüne Kobolt und eine verwirrte Biene auftauchen und die ganze Zeremonie durcheinanderwirbeln. Plötzlich wachsen wundersame Äste aus dem frisch gepflanzten Stamm und nach und nach lüftet sich das Geheimnis der Biene…

    Sei dabei, und tauche ein in eine phantasievolle Geschichte über die wunderbare Vielfalt des Lebens!

    Weitere Informationen unter: www.wald-der-bilder.de

    Termine:

    Sonntag: 12.07.2020​​14 und 16 Uhr   Premiere

    Samstag, 18.07.2020 14 und 16 Uhr

    Dienstag: 11.08.2020 11 und 14 Uhr

    Anmeldung:

    Bitte per e-mail unter: info@michaela-soiderer.de

    Die Anmeldung wird nach Überweisung des Teilnehmerbeitrags und Kenntnisnahme des Abstands- und Hygienekonzeptes verbindlich.

    Teilnehmerbeitrag:

    Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer feste Sitzplätze zugewiesen.

    Erwachsene:   12,00 €

    Kinder (ab 5 Jahre):     9,00 €

    Familien (ab 4 Personen): 38,00 €

    Aufgrund der Abstandsregelung gibt es pro Veranstaltung nur eine eingeschränkte Anzahl an Plätzen. Bei kurzfristiger Absage bzw. Nichterscheinen der Teilnehmer*innen gibt es keine Rückerstattung der Kosten. Sollte die Veranstaltung vom Veranstalter (wg. schlechtem Wetter, etc.) abgesagt werden müssen, wird ein Ersatztermin angeboten bzw. gibt es eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages.

    Was ist mitzubringen?

    Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer (Kinder ab 6 Jahre) bringt bitte eine eigene Mund- und Nasenschutzmaske mit
    Dem Wetter angepasste Kleidung anziehen – lieber eine Schicht mehr, denn im Wald ist es immer etwas kühler
    Regenschirme für den Notfall
    ggf. Mücken- und Zeckenschutz
    evtl. Getränk und Brotzeit (bitte nicht während der Veranstaltung Brotzeit machen)
  • Do
    17
    Sep
    2020
    9-16 UhrWien, Anmeldung unter: info@himmelberg-verlag.at
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Fr
    18
    Sep
    2020
    9-16 UhrWien, Austria Anmeldung unter: www.himmelberg.at
    Handpuppenspiel - Aufbaukurs


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 2)
    Aufbaukurs
    Für Teilnehmer des Grundkurses oder Interessierten mit anderen Vorerfahrungen.
    In diesem Kurs wird Ihre Erfahrung über das Spiel mit Handpuppen erweitert.
    Sie vertiefen Ihr Wissen über die unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe und setzen diese in praktischen Übungen um.
    Die Spieltechniken werden verfeinert, der Schwerpunkt auf Improvisation bleibt auch in diesem Kurs.
    Weitere Möglichkeiten wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können werden aufgezeigt.
    Auf Wunsch werden auch kurze Inszenierungen erarbeitet.
    Das Ziel des Kurses ist eine Vertiefung der Praxis am Spiel mit Handpuppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Handpuppen der Firma "Folkmanis" werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Sa
    19
    Sep
    2020
    9-16 UhrWien, Anmeldung unter: info@himmelberg-verlag.at
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • So
    20
    Sep
    2020
    9-16 UhrWien, Austria Anmeldung unter: www.himmelberg.at
    Handpuppenspiel - Aufbaukurs


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 2)
    Aufbaukurs
    Für Teilnehmer des Grundkurses oder Interessierten mit anderen Vorerfahrungen.
    In diesem Kurs wird Ihre Erfahrung über das Spiel mit Handpuppen erweitert.
    Sie vertiefen Ihr Wissen über die unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe und setzen diese in praktischen Übungen um.
    Die Spieltechniken werden verfeinert, der Schwerpunkt auf Improvisation bleibt auch in diesem Kurs.
    Weitere Möglichkeiten wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können werden aufgezeigt.
    Auf Wunsch werden auch kurze Inszenierungen erarbeitet.
    Das Ziel des Kurses ist eine Vertiefung der Praxis am Spiel mit Handpuppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Handpuppen der Firma "Folkmanis" werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Do
    01
    Okt
    2020
    9-16 UhrShowroom, Am Gangsteig 15, 85551 Kirchheim b. München, Anmeldung unter: handelsagentur.koeppen@gmail.com
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Do
    12
    Nov
    2020
    9-16 UhrShowroom, Am Gangsteig 15, 85551 Kirchheim b. München, Anmeldung unter: handelsagentur.koeppen@gmail.com
    Handpuppenspiel - Grundkurs (Teil 1)


    Spaß am Spiel mit Handpuppen“ (Teil 1)
    Grundkurs
    Was kann es Schöneres geben, als einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen, in der man stark wie ein Bär, verrückt wie ein Huhn, mutig wie ein Löwe oder flink und lustig wie ein kleines Eichhörnchen ist?

    In diesem Kurs werden Sie an das Spiel mit Handpuppen herangeführt.

    Sie erlernen welche unterschiedlichen Rollen eine Handpuppe übernehmen kann.
    Auf einfache Art und Weise werden Sie in die Spieltechniken, mit Schwerpunkt auf die Improvisation, eingeführt.
    Möglichkeiten werden aufgezeigt wie Sie Ihre Puppe in der Gruppenarbeit oder im Unterricht einsetzen können.
    Das Ziel des Kurses ist, das Spiel mit dem einzelnen Krippen-, Kindergarten- und Schulkind durchzuführen und dabei die Phantasie der Kinder anzuregen. Auch der Einsatz der Puppe bei traumatisierten Kindern, der Umgang mit Fragen und Einwänden der Kinder steht im Mittelpunkt.

    Erlernt wird eine unbeschwerte Herangehensweise an das Spiel mit Puppen, mit viel Freude am Improvisieren.

    Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Handpuppen werden für die Dauer des Seminars zur Verfügung gestellt.
    Gerne können auch eigene Handpuppen mitgebracht werden.

    Handpuppen werden gestellt.
    Fortbildungstag für Kinderkrippe, Kindergarten, Grundschule, Tagesstätte, Hort und Elternhaus.

  • Sa
    14
    Nov
    2020
    ab ca. 14 Uhr Erdkindergarten, Montessori Kinderhaus Eberharting 1, 84494 Lohkirchen
    Musikalisches Handpuppentheater

    Sybille, das Schaf mit den weißen Zotteln hat das Leben in der Herde satt.
    Sie macht sich auf den Weg in den Wald um „Habenteuer“ zu erleben
    und das auf Kosten all der Tiere, die ihr im Wald begegnen.
    Dadurch macht sie sich nicht sehr beliebt.
    Der kleine grüne Kobolt, das Trixihörnchen und Bertibär sind sich einig:
    Diesem Schaf muss man mal ordentlich die Meinung sagen.
    Nur Edi Ameise hat Mitleid und lädt das Schaf zum Essen ein.

    Eine Geschichte vom Teilen mit vielen lustigen Liedern zum Mitsingen.

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielt: Lisa Schamberger
    Regie: Markus Nau
    Musik: Lisa Schamberger
    Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Ein Theaterstück für Große und Kleine, bestes Alter: 3 – 9 Jahre

  • ab ca. 16 UhrErdkindergarten, Montessori Kinderhaus Eberharting 1, 84494 Lohkirchen
    Walking Act

    Der kleine grüne Kobolt verteilt Zaubernüsse beim Lichterfest.

  • Sa
    28
    Nov
    2020
    14 UhrRöstwerk, Bahnhofstraße 67, 82269 Geltendorf
    Musikalisches Handpuppentheater

    ¦
    Es ist September und das Trixihörnchen legt bereits große Vorratslager an. Erst lachen alle über das eifrige Eichhörnchen, doch als der Winter viel zu früh kommt, ist die Not groß.
    Kann der kleine grüne Kobolt und  Mama Kunigunde helfen, all die hungrigen Tiere vor dem Verhungern zu retten?
    Eine spannende Geschichte mit vielen Liedern zum Mitsingen

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielt: Lisa Schamberger
    Regie: Markus Nau
    Musik: Lisa Schamberger
    Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Ein Theaterstück für Große und Kleine, bestes Alter: 3 – 9 Jahre

  • Fr
    11
    Dez
    2020
    15 UhrVZ Jenbach Austria
    Musikalisches Handpuppentheater


    Es ist September und das Trixihörnchen legt bereits große Vorratslager an. Erst lachen alle über das eifrige Eichhörnchen, doch als der Winter viel zu früh kommt, ist die Not groß.
    Kann der kleine grüne Kobolt und  Mama Kunigunde helfen, all die hungrigen Tiere vor dem Verhungern zu retten?
    Eine spannende Geschichte mit vielen Liedern zum Mitsingen

    Dauer: 50 Minuten
    Es spielt: Lisa Schamberger
    Regie: Markus Nau
    Musik: Lisa Schamberger
    Aufnahme, arrangiert, gemischt und gemastert von Johann Bengen, Taptone Studio München
    Ein Theaterstück für Große und Kleine, bestes Alter: 3 – 9 Jahre